Verfasst von: Patrick | 2010/03/19

Problembewältigung

Kleines Beispiel wie man hier damit umgeht wenn etwas nicht so läuft wie geplant. Ein Kollege von mir, Berufsanfänger, hat bei einer seiner ersten „eigenen“ Einleitungen einen Denkfehler gemacht und versehentlich etwa die doppelte Dosis Thiopental gespritzt. Passiert ist nichts, der Patient hatte kurzzeitig einen etwas niedrigeren Blutdruck, ansonsten ist die Narkose völlig normal verlaufen. Er hat seinen Fehler relativ zeitig bemerkt und… so jetzt sind wir am interessanten Punkt, wie hättet Ihr reagiert? Wenn ich ehrlich bin, hätte ich damals vor fünf Jahren wahrscheinlich die Schnauze gehalten und mir vorgenommen in Zukunft besser aufzupassen. Hier ist es interessanterweise üblich, dass man sich selbst „anzählt“. Dementsprechend ist B. zu unserer Oberärztin gegangen, hat gesagt was passiert ist und die Frage aufgeworfen was man tun kann damit soetwas nicht wieder passiert. Es ist völlig egal ob man das in diesem speziellen Fall jetzt für schlau hält, so finde ich die Grundeinstellung „aus Fehlern einzelner sollen ALLE lernen“ sehr gut. Dieses Vorgehen praktizieren auch ganze Kliniken. Wenn etwas passiert zeigt sich die Klinik selbst bei „Socialstyrelsen“, der schwedischen Gesundheitsbehörde, an um eine Untersuchung anzustossen. Diese Kultur des aus-Fehlern-lernen hat nicht zum Ziel einen Schuldigen zu finden und zur Verantwortung zu ziehen, sondern zu verhindern, dass die gleichen Fehler in Zukunft nochmal passieren. Dafür wird auch richtig Zeit und Manpower investiert. Finde ich schon sehr beeindruckend wie offen und angstfrei hier mit Fehlern umgegangen wird ohne gleich „das kann mich doch aber den Job kosten“-Panik haben zu müssen…

Advertisements

Responses

  1. Bin gerade auf deinen Blog gestossen und möchte dir diese Seite hier auf den Weg geben:

    http://www.cirs-notfallmedizin.de/

    Auf ihr kann man völlig anonym seine Zwischenfälle anderen zum Lernen zur Verfügung stellen.

  2. ui.
    wenn das wirklich so funktioniert, ist das eine ziemlich tolle sache.

    hier in deutschland herrscht ja eher die „fehler bei anderen suchen und drauf rumhacken“ mentalität.

    (tolles blog übrigens, ich wurschtel mich hier gerade durch 🙂 )


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: