Verfasst von: Patrick | 2010/09/04

kick off…

Der Sommer ist vorbei, der Alltag hat uns wieder. Zum Verständnis sei kurz erklärt, dass im Sommer in Schweden recht wenig geht. Alle Arbeitnehmer haben einen Anspruch auf vier Wochen Sommerurlaub am Stück und daraus resultiert natürlich eine gewisse Trägheit im öffentlichen Leben. Für meine Klinik bedeutet dies, dass im Sommer der OP-Betrieb für zehn Wochen auf ca. 40%  runtergefahren und eigentlich ausschliesslich Akut- und Tumorchirurgie operiert wird. In diesem Sommer hatten wir zu Testzwecken erstmals „Block-Urlaub“, das heisst alle Anästhesisten wurde in zwei Gruppen geteilt und jede Gruppe war fünf Wochen weg. Dieses System des Runterfahrens hat natürlich grosse Nachteile für alle Patienten die auf eine OP warten ist aber andererseits sehr arbeitnehmerfreundlich. Nunja jetzt sind auch die letzten aus dem Urlaub zurück und da haben unsere Chefs beschlossen uns mit einer Party willkommen zu heissen und sich für den Sommer zu bedanken, der für die die eben gerade nicht im Urlaub waren doch sehr heftig war, will sagen wir haben uns den Arsch aufgerissen und rund um die Uhr operiert weil die Definition von „Akutchirurgie“ doch sehr dehnbar ist… vergangenen Montag haben wir uns nach der Arbeit getroffen und statt Montagsbesprechung köstliches Essen vom Inder verspeisst und einen wirklich schönen Abend gehabt. So muss das sein!

Advertisements

Responses

  1. Klingt wirklich gut – meine Pläne ins Ausland zu gehen nehmen immer mehr Form an, je öfter ich höre was dort alles besser ist. Wie lange bist du jetzt dort?
    Liebe Grüße und schönes Wochenende,
    Ava

    • Zwei Jahre… die Entscheidung Deutschland zu verlassen war eine der besten unseres Lebens. Ich wusste nicht mehr was Familienleben eigentlich ist und hatte so richtig die Schnauze voll und das nach nur vier Jahren im Job…

  2. oh, Neid! Ich arbeite andauernd rund um die Uhr, und bekomme dafür bestenfalls einen Tritt in den Allerwertesten.

  3. schön, daß du wieder da bist, hoffe dich jetzt wieder was regelmäßiger zu lesen… 🙂

  4. ….ich lese deinen Blog ja schon seit längerem und ich muss sagen, dass sich dieses Land in Bezug auf die Arbeitswelt ein Traum ist – und wahrscheinlich auch bei allem anderen innovativ ganz vorne liegt. Da würde ich auch gerne arbeiten. Nur leider kann man unsere Flugsicherung nicht dorthin verlegen 🙂
    Als Heilpraktiker kann man da nix anfangen, oder!?
    gruessle
    der fischotter

  5. Meine Ärztin (aus Ägypten) hat mir erzählt, dass keiner ihrer deutschen Kollegen wieder zurück will, während die Schweden dauernd über den Stress klagen.
    Scheint aber nicht nur den Ärzten so zu gehen, sieht in anderen Branchen ähnlich aus.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: