Verfasst von: Patrick | 2011/04/17

A long long time ago…

… in a galaxy far far away…

Morgens um  kurz nach fünf ist Chirurg Fleischer gezwungen einen akuten Bauch anzumelden, er ruft seinen Hintergrund ins Haus, informiert den Anästhesisten und das OP-Team. Fleischer ist frischgebackener Facharzt, Vater von zwei kleinen Kindern und hat gerade in irgendeinem Krankenhaus angefangen. So gegen 6:30 hat dann die Anästhesie den Patienten mit einem PDK versorgt, eine Arterie gelegt und den Patienten schlafen gelegt, so dass die Helden des OPs beginnen können. Die OP ist nicht ganz einfach, der Bauch nach einer Gallen-OP vor zwanzig Jahren völlig verwachsen und es dauert. Fleischer hätte aber eigentlich um sieben Uhr Übergabe und würde dann um halb acht den Quell der Freude verlassen… tja eigentlich… nun steht er ja am Tisch, er hat die ganze Nacht in der Notaufnahme rumgerödelt, ist müde und soll um acht seine Töchter in den Kindergarten bringen, weil seine Frau heute eine wichtige Präsentation hat. Was nun? Sagt man da was? Fragt man ob man abgelöst werden kann? Oder gab es früher überhaupt Chirurgen mit berufstätigen Frauen? Man kann das auch mit einer Chirurgin spinnen… gab es früher Chirurginnen mit Kindern?

Das waren so meine Gedanken, als ich vorgestern Früh sehr müde meine Polytrauma-Patientin im OP an meinen Kollegen übergab und irgendwie verwundert wahrnahm, dass mein Kollege von der Chirurgie genau dasselbe tat um dann noch vor mir den Saal zu verlassen und nach Hause zu gehen. Der hat unaufgefordert eine Ablösung bekommen. Das habe ich in Deutschland nie gesehen, da galt der gute alte Spruch „warten bis Entsatz kommt“… und der kam nie… hat sich da was geändert in Deutschland?

Advertisements

Responses

  1. Ungefragt sicher nicht. Aber in unserer Abteilug gibt man sich große Mühe, allen Anforderungen gerecht zu werden. Kann da eigentlich nicht meckern. Ich stelle aber fest, dass unsere Chirurginnen fast alle kinderlos sind… ist sicherlich sehr abteilungs- und fachrichtungsabhängig.

  2. Sagen wir mal so:

    Es gibt inzwischen so wenig Ärzte, dass die wenigen die da sind neue Bedingungen stellen können und dann auch bekommen.

    Allerdings wie du selber schon festgestellst hat ist es relativ schwierig einen guten Opplan zu schreiben der auch klappt…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: